Samstag, 31. Mai 2014

[Aktion] Lese-, Blog- & Blubberwoche - Samstag, 31.05.


Die Gesamtübersicht findet ihr hier :)

Tages-Challenge:

Endspurt! Aber gemütlich, bitte! Heute darfst du dir selbst eine Tagesaufgabe stellen. Wie viele Seiten willst du heute lesen? Welchen Blogbeitrag möchtest du noch schreiben? Halte uns über deine Fortschritte auf dem Laufenden!

Für die eigene Tagesaufgabe nehme ich mir vor:
*Gut gegen Nordwind beenden (was noch ca. 130 Seiten wären) 
*Rezension zu Tote Mädchen lügen nicht verfassen
*Challengeseiten aktualisieren
*Spätschicht erfolgreich hinter mich bringen^^ 

Gelesene Seiten:

132 Seiten in 'Gut gegen Nordwind'

Gebloggt:

Blubberwoche - Samstag



Besuchte Blogs für die Wochenchallenge (die ersten 10):

7.
8.
9.
10.


Updates:

10:03 Uhr
Nachdem ich gestern noch Gut gegen Nordwind angefangen habe, war es schwer ein Ende und somit Schlaf zu finden^^
Also habe ich heute etwas länger geschlafen, aber jetzt bin ich fit und werde mich gleich wieder mal mit einer Tasse Kaffee durch eure Blogs klicken, um dann anschließend schon mal ein wenig von meiner selbstgewählten Tagesaufgabe zu erledigen :)

11:22 Uhr
Mal wieder hat das Stöbern in den Blogs mehr Zeit in Anspruch genommen als geplant und nun muss ich mich schon für die Arbeit vorbereiten. Alles andere muss also bis heute Abend warten. Hoffe mal, dass ich dann nicht wieder zu erledigt bin, um etwas auf die Beine zu stellen noch^^
Euch allen wünsche ich einen schönen Samstag :)

23:21 Uhr
Wieder zu Hause und sogar noch recht fit. Ganz bis zum Ende bin ich bei Gut gegen Nordwind noch nicht gekommen, aber ich werde es auf jeden Fall heute noch beenden. Aber jetzt ist erst einmal umschauen angesagt :)
Und die Rezension möchte ich auch gerne noch schreiben zu Tote Mädchen lügen nicht. Auch wenn ich noch immer am Grübeln bin, wie ich dieses Buch in das neue Schema packen soll. Es ist irgendwie so anders ...

23:44 Uhr
Gleich nach dem letzten Update habe ich bei Facebook reingeschaut und entdeckt, dass die Deadline für die Challenge für die ich Tote Mädchen lügen nicht zählen wollte verlängert wurde. Das heißt, ich werde die Rezi heute (also jetzt) zwar noch anfangen, aber dann morgen noch einmal drüberschauen und sie nicht mehr heute online stellen.
Morgen ist dann zwar Kekse backen angesagt, aber in der Zwischenzeit werde ich sicher immer mal Zeit finden, etwas am Blog zu machen.
Für den Fall, dass ich gleich (nach Rezi-Beginn und vor Lesen-gehen) nicht mehr an ein Update denke, sage ich schon mal Gute Nacht ;)

Freitag, 30. Mai 2014

[Rezension] 'Der Seelenbrecher' von Sebastian Fitzek

Sie wurden nicht vergewaltigt. Nicht gefoltert. Nicht getötet. Ihnen geschah viel Schlimmeres ...

Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den »Seelenbrecher« nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. In der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt …
Quelle: Droemer Knaur


Zuerst einmal muss hier gesagt sein, dass ich die Ausgabe zum Welttag des Buches bekommen habe und somit erst einmal ein sehr kleines Cover geboten bekommen habe, was ich auch gar nicht genauer betrachtet habe. An einer bestimmten Stelle des Buches habe ich das Buch dann aber doch noch einmal zugeschlagen, um dem Cover einen genaueren Blick zu widmen. Ich entdeckte aber nicht das, was ich nach dieser Textstelle erwartet hatte. Mehr möchte ich dazu aber auch gar nicht vorweg nehmen. 
Trotzdem finde ich das Cover recht passend zum Titel, wenn es auch für mich nicht unbedingt ein Kaufgrund wäre.

Der Klappentext hingegen hat mich gleich neugierig gemacht, sodass es gar nicht lange gedauert hat, bis ich das Buch zur Hand nahm, nachdem ich es von einer netten Buchschenkerin bekommen hatte.


Wer meinen Blog verfolgt, wird wissen, dass ich nicht allzu häufig Thriller lese. Noch dazu war dieses (ja, ich gebe es zu) mein erster Fitzek.
Mit dem Aufbau hat er mich gleich in seinen Bann ziehen können.
Im Grunde gibt es zwei Handlungsstränge.
Zum einen verfolgen wir einen Professor, der mit seinen Studenten ein Experiment durchführen möchte. Diese lesen, und dies empfand ich als zweiten Handlungsstrang, in diesem Rahmen eine Patientenakte.
Wie diese beiden Stränge hinterher zusammenführen, war für mich zu erwarten, was aber nicht unbedingt dafür sorgte, dass das Buch an Spannung einbüßte. 

Mein Hauptaugenmerk möchte ich hier auf die Akte konzentrieren. 
Schon allein der Aufbau hier hat mich gefesselt, denn die Kapitel sind in eine Art Countdown bis zur Angst unterteilt.
Das hat die Spannung enorm gehoben, denn natürlich wollte man erfahren, was denn nun diese 'Angst' ist.

Obwohl man den vermeintlichen Täter beinahe von Anfang an kennt, kam ich nicht darum herum, trotzdem wild in der Gegend herum zu verdächtigen, was ich als einen sehr großen Pluspunkt ansah, da ich hier erst mit Langeweile rechnete.
Ob es sich nun lohnt, Verdächtigungen zu äußern? Nun, das müsst ihr schon selbst herausfinden.

Allzu viel möchte ich an dieser Stelle zum Inhalt auch gar nicht hinzufügen, denn ich empfand das Buch als sehr spannend und möchte euch davon nichts nehmen.
Bewertung: 4/5


Der Schreibstil war zumeist sehr flüssig und auch angenehm zu lesen. 
Wie von einem Psychothriller, der in einer psychiatrischen Klinik spielt zu erwarten, gab es natürlich auch ein paar Fachbegriffe. Diese werden aber immer gut und für jeden verständlich erklärt, sodass sie keine Barriere darstellen.
Einzig ein paar Sätze sind mir etwas negativ aufgefallen. Sebastian Fitzek benutzt hier eine Art von Metaphern, die für mich etwas zu 'geschwollen' wirkten, sich aber durch das gesamte Buch zogen.
Den Lesefluss konnte das aber höchstens kurz unterbrechen, denn dieser war für mich permanent gegeben, schon allein weil man auf eben diesen Moment der Angst hinarbeitete und ihm meist nur in kleinen Schritten von ca. 10 Minuten entgegen kam.
Man musste einfach weiterlesen, um endlich diesen Punkt zu erreichen. Doch auch danach hielt die Spannung mich in einem rasanten Lesetempo gefangen.
Bewertung: 4/5


Die Charaktere in diesem Psychothriller waren sehr individuell gestaltet, sodass man sie gut auseinander halten konnte.
Die Angst und Unsicherheiten, die die Charaktere während ihrer Isolation von der Außenwelt empfinden, konnte ich sehr gut miterleben, weshalb mich der Thriller wohl auch so fesselte.

Die Charaktere selbst fand ich großteils überzeugend.
Bei Caspar stieß mir seine 'Allwissenheit' ein wenig sauer auf, auch wenn im Laufe des Buches geklärt wird, warum es denn so ist. Ansonsten konnte ich aber gut mit ihm als Protagonisten mitfühlen und habe seine Geschichte mit Spannung verfolgt.

Auf alle Charaktere einzeln einzugehen, würde wohl eindeutig zu viel verraten, aber gesagt sein soll noch, dass zu meinen Lieblingscharakteren Greta und Tom gehörten.
Greta einfach, weil sie so ist, wie sie ist und Tom Schadeck, weil er auf mich noch am authentischsten wirkte.
Er war zwar vielleicht etwas übertrieben dargestellt, aber immerhin ist er der einzige, der nicht blind einem doch recht fragwürdigen 'Anführer' folgt. 
Bewertung: 3,5/4


Zwar mein erster, aber sicherlich nicht letzter Fitzek. 
Etwas überzeichnete Charaktere, die in eine Klinik eingesperrt werden und sich ihren Ängsten stellen müssen, scheinen eine gut Kombination für Spannung zu sein.


Ein paar meiner Lieblingsblogs

Hallo ihr Lieben.


Die heutige Tages-Challenge bei Ankas Lese-, Blog- & Blubberwoche besteht darin seine(n) Lieblingsblog(s) vorzustellen. Dieser wirklich nicht sehr leichten Aufgabe möchte ich mich nun stellen.

Vorweg sei gesagt, dass ich alle Blogs mag, denen ich folge, denn sonst wäre ich ja keine Leserin dort. Da ich auch hier und da mal aussortiere, kommen die, die mir nicht mehr so sehr am Herzen liegen dann auch weg. 
Leider komme ich nicht immer und überall dazu Kommentare zu hinterlassen, aber reinlesen tu ich immer und das besonders bei den nun folgenden Blogs.




Carmen ist eine wirklich nette Person, die noch gar nicht sooo lange in der Bloggerwelt Fuß gefasst hat, dafür aber umso erfolgreicher. Ich durfte ihren Blog quasi von Anfang an verfolgen und freue mich über jede Neuerung.
Die erste Verbindung zu ihrem Blog bekam ich durch ihre sehr begeisterte Rezension zu 'P.S. Ich liebe dich' von Cecelia Ahern, welches auch mich sehr bewegen konnte. 
Seitdem folge und lese ich sie sehr gerne.
Aktuell macht sie leider eine kleine Blogpause, weil ihr Real Life sie in Anspruch nimmt. Aber ab nächster Woche sollte sie wieder da sein :)



Bei Katies fantastischer Bücherwelt schaue ich auch immer sehr gerne rein.
Wir haben einen sehr ähnlichen Buchgeschmack und so kann ich bei ihr häufig Meinungen vergleichen oder mir neue Buchtipps abholen.
Außerdem lässt sie sich immer tolle Sachen einfallen, wie zum Beispiel ihren doch sehr aufschlussreichen Blick in ihr Bücherregal und nimmt an vielen Aktionen teil, wo man auch etwas mehr über die Person hinter dem Blog erfahren kann.


Der Blog Weltenwanderer von Alex alias Aleshanee war einer der ersten, denen ich gefolgt bin und darüber freue ich mich heute noch :) 
Dieser Blog ist ein echter Schatz an Rezensionen. Sie liest und rezensiert unheimlich viel und kümmert sich auch ansonsten liebevoll um ihren Blog. Seien es Designänderungen, Neuzugänge oder Aktionen, mit denen sie sich auch sich selbst näher bringt.
Ich freue mich über jeden neuen Post und lese sie mit Begeisterung. Denn alles an diesem Blog wirkt einfach ehrlich und authentisch.


Der Blog Wortgewalt ist eigentlich einer der 'Außenseiter' unter den Blogs, denen ich folge. Denn hier spezialisiert sich Camille X auf ein von mir eher weniger gelesenes Genre. Nämlich (wie auch in ihrem tollen Header zu sehen) geht es um Horror, Thriller und Science Fiction.
Besonders klasse an diesem Blog finde ich neben den Rezensionen, die mir dann auch hin und wieder Lust auf einen Thriller bereiten, ihre gelegentlich geposteten Tutorial. Hier habe ich mir schon das ein oder andere abschauen können, denn sie erklärt alles sehr genau und auch für Technik-Nieten wie mich verständlich :)


Und dann wäre da noch der namentlich sehr ähnliche Blog Wortgestalt von Philly. 
Auch sie ist eine sehr sympathische Person, deren Blog einfach absolut in sich stimmig und wirkt auf mich immer so 'professionell' (ich weiß nicht, wie ich es besser ausdrücken soll). 
Ich bin immer froh, wenn es einen neuen Post gibt, da sie auch sehr sympathisch schreibt und ihre Texte sich wirklich gut lesen lassen. 
Sie hat übrigens auch den letzten Anstoß zu meiner Umstrukturierung der Rezensionen gegeben.

Ich könnte euch noch so vile Blogs mehr zeigen, aber irgendwo muss ja dann auch mal gut sein ;) Deshalb komme ich jetzt mal zum Ende und wer weiß ... vielleicht lasse ich euch demnächst mal wieder einen Blick auf die Blogs, denen ich sonst noch folge werfen :)

[Aktion] Lese-, Blog- & Blubberwoche - Freitag, 30.05.


Die Gesamtübersicht findet ihr hier :)

Tages-Challenge:

Weißt du, was heute für ein Tag ist? Genau, Freitag! Als Twitter-User weißt du, dass freitags unter dem Hashtag #FF ("Follow Friday") Zwitscher-Empfehlungen ausgesprochen werden. Ich wünsche mir heute von dir einen Blogbeitrag über deine Lieblingsblogger (es muss kein separater Post sein, es reicht eine Auflistung in deinem Update~Post!). Toll wäre es, wenn du zu denjenigen, die du dir raussuchst, auch ein paar Worte verlierst. Was gefällt dir am jeweiligen Blog am besten? Warum hat er es in deine Favoriten geschafft?

Ich habe dazu einen Extra-Post erstellt, den ihr hier finden könnt :)

Gelesene Seiten:

141 Seiten in Tote Mädchen lügen nicht
92 Seiten in Gut gegen Nordwind
__________________________________
233 Seiten gesamt

Gebloggt:


Besuchte Blogs für die Wochenchallenge (die ersten 10):


Updates:

11:11 Uhr
So, etwas verspätet geht nun auch mein Beitrag für heute online.
Habe mir aber heute endlich mal wieder die Zeit genommen, mein Dashboard gemütlich bei einer (okay, letztendlich wurden es drei^^) Tassen Kaffee durchzuschauen.
In diesem Rahmen habe ich sogar meine heutigen 10 Blogs bereits mit Kommentaren versehen können :)
Nachdem ich gestern schon 147 Seiten in Tote Mädchen lügen nicht gelesen habe und damit schon die Hälfte geschafft habe, habe ich heute Morgen noch 20 weitere Seiten gelesen. An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei euch bedanken, dass ihr dieses Buch für mich ausgewählt habt, denn es zieht mich wirklich in seinen Bann und es hat schon viel zu lange unberechtigterweise rumgesubbt. Vermutlich werde ich es auch heute noch beenden können.
Und was gibt es sonst so zu sagen?
Heute habe ich endlich mal wieder einen Tag frei und werde diesen in der Essener Innenstadt verbringen. Ich muss noch ein bisschen was für ein Midsommar-Wichtelpaket kaufen, damit das einpacken dann in den Endspurt gehen kann. Außerdem brauche ich dringend neue Schuhe und ein Geburtstagsgeschenk für eine gute Freundin (was vermutlich auf Bücher hinauslaufen wird^^).
Da ich da auch in ca. einer Stunde los muss, spare ich mir mal die heutige Tagesaufgabe für den Abend auf. Dann habe ich auch noch etwas mehr Zeit mir über diese doch recht schwierige Frage Gedanken zu machen.

21:25 Uhr
Zu Hause bin ich schon eine Weile, aber ich konnte einfach nicht widerstehen zu lesen. Also blieb der Rechner aus, damit ich mich nicht wieder ablenken lasse ;)
'Tote Mädchen lügen nicht' habe ich beendet und somit heute insgesamt 141 Seiten gelesen.
Danke noch einmal für die Wahl dieses Buches. Es hat sich gelohnt, denn es war ... anders.
In der Stadt war es leider nicht ganz so erfolgreich wie erhofft, aber trotzdem ein sehr schöner Tag. Jetzt werde ich mich noch ein wenig umschauen bei euch und mich dann mal an die Tagesaufgabe setzen :)

23:10 Uhr
Auch nach einem ganzen Tag Bedenkzeit habe ich mich noch schwer getan mit meinen sogenannten Lieblingsblogs. Aber nun steht der Post. Und nun ist mein Ziel, noch mindestens eine Rezension fertig zu schreiben, denn bis zur Deadline morgen 'muss' ich noch 3-4 Bücher rezensieren. Ob ich es schaffe ... mal sehen^^

23:55 Uhr
Die Rezension zum Seelenbrecher habe ich noch fertig bekommen, aber mehr geht heute Abend wirklich nicht mehr. Ich merke schon bei dieser an der Qualität, dass es nachlässt, was aber auch eher daran liegt, dass ich nicht sonderlich geübt darin bin, Thriller zu rezensieren und die Hälfte der Sätze wieder gelöscht habe, weil ich doch das Gefühl hatte, damit zu viel zu verraten. Dadurch wirkt sie leider etwas unzusammenhängend auf mich.
Jetzt werde ich mich noch dem Zweitplazierten des Sub-Votings widmen, nämlich Gut gegen Nordwind und bin schon richtig gespannt darauf :)
Die Seiten werde ich dann wie gewohnt morgen noch hinzufügen, denn heute wird es dann kein Update mehr geben.

Donnerstag, 29. Mai 2014

[Aktion] Lese-, Bloge- & Blubberwoche - Donnerstag, 29.05.


Die Gesamtübersicht findet ihr hier :)

Tages-Challenge:

Dank des Feiertags haben wir heute gaaaanz viel Zeit. Heute soll gelesen werden! Schaffst du heute doppelt so viel zu lesen (sprich 200 Seiten), wie die letzten Tage? Lies auf jeden Fall mehr, als an dem Tag diese Woche, an dem du bisher am meisten Seiten geschafft hast. Wer schafft es, sein Buch heute zu beenden?

Gelesene Seiten:

147 Seiten in 'Tote Mädchen lügen nicht'

Gebloggt:

Blubberwoche - Donnerstag (das hier^^)

Besuchte Blogs für die Wochenchallenge (die ersten 10):

5.
6.
7.
8.
9.
10.

Updates:

10:04 Uhr
Ich stelle fest, heute ist ein bescheidener Tag ^^ 
Draußen wird es (mal wieder) nicht richtig hell und ich fühle mich auch irgendwie so richtig nach im Bett verkriechen (was bei dem Blick aus dem Fenster kein Wunder ist^^) und Tag verschlafen. Ich will Sonne und ich will Urlaub, jawoll! 
Zumindest zweiteres krieg ich ja nächste Woche zum Glück ;) 
Merke aber echt, dass ich den jetzt auch brauche. Fast einen ganzen Monat nonstop arbeiten und maximal mal 1 Tag dazwischen "frei" schlaucht wirklich ein bisschen. Nicht nur körperlich ... aber Krankheitsvertretung muss eben auch sein.
So, nach diesem kurzen Abschweifen, kommen wir dann mal zum eigentlichen Thema: 
Habe gestern/heute Nacht noch Splitterherz zu Ende gelesen und werde dann heute mit meinem gevoteten Buch Tote Mädchen lügen nicht beginnen. Bin schon ganz gespannt :)
Jetzt werde ich aber erst einmal die Rezensionen zum Seelenbrecher und zu Splitterherz vorbereiten und vielleicht sogar heute noch eine fertig kriegen, bevor es um 12 wieder los geht zur Arbeit.

11:09 Uhr
Wie es eben so ist, habe ich doch wieder eher in der FB-Gruppe und auf euren Blogs rumgehangen und NICHTS für meine Rezensionen getan^^ Naja, vielleicht bin ich ja heute Abend nicht ganz so arg müde und komme dann dazu ^^
Jetzt werde ich jedenfalls ausmachen und bin schon ganz gespannt, was mich dann heute Abend für eine Tagesaufgabe erwartet und ob diese dann noch zu bestehen ist :)
Wünsche euch allen einen entspannten Feiertag :)

Freitag:
Tja, gestern Abend ging dann leider gar nichts mehr :/ Hatte Rückenschmerzen vom feinsten und konnte einfach nicht vor dem PC sitzen.  
Gelesen habe ich aber gestern insgesamt 147 Seiten, womit ich schon ca. die Hälfte des von euch gewählten Buches gelesen habe und ich bin euch so dankbar, denn sonst hätte es sicher noch ewig auf meinem SuB gelegen (unberechtigterweise).

Mittwoch, 28. Mai 2014

[Rezension] 'Für immer Ella & Micha' von Jessica Sorensen

Während Micha sich einen Traum erfüllt und mit seiner Band auf Tour geht, ist Ella ans College zurückgekehrt. Sie sehnt sich nach Micha, aber in letzter Zeit sind die gemeinsamen Momente selten geworden. Zugleich machen die Abgründe in ihrer Familie es Ella schwer, an ihr Glück zu glauben. Sie will Micha auf jeden Fall davor schützen, und eines Tages trifft sie eine radikale Entscheidung, die sie für immer von ihm entfernen könnte.
Quelle: random house


Der Klappentext verrät alles und doch nichts. Die Handlung ist eigentlich im groben zusammen gefasst und doch weiß man nicht so recht, wie sich das alles entwickeln wird bzw. wo es hinführen wird.
Nachdem ich den ersten Band sehr gern gelesen habe, war ich auch ohne den Klappentext schon neugierig, wie es weiter geht. Von dem her habe ich ihm auch nicht sooo viel Aufmerksamkeit geschenkt.
Das Cover habe ich erstmal auch nicht als etwas besonderes angesehen. Nach der Lektüre des Buches muss ich allerdings sagen, dass es die Stimmung in der Geschichte einfach optimal wieder gibt.


Der Inhalt hat mich sehr positiv überrascht. Ich hatte beinahe schon erwartet, dass es, typisch für den zweiten Band einer Liebesgeschichte, um Betrug und Vertrauensbruch gehen würde. Umso positiver war ich überrascht, dass es eine ganz andere Richtung einschlägt.
Die Hintergründe und die Vergangenheit, besonders von Ella, aber auch von Micha, werde näher beleuchtet und man erfährt, warum sie eigentlich zu den Personen geworden sind, die sie nun sind.
Einige Dinge konnten mich überraschen, andere, wie zum Beispiel die Geschichte um Michas Vater, hatte ich bereits erwartet. Von dem, was Micha hier über seinen Vater erfährt, war ich eigentlich schon in Band 1 überzeugt, dass es so enden würde.
Ellas Angst, so zu werden, wie ihre Mutter, wurde ja schon im ersten Teil ein paar Mal angesprochen, bekommt hier aber noch einmal mehr Grund. 
Auch die Geschichte um Ellas Vater und ihren Bruder Dean haben mir gut gefallen, wobei sie sich dann für meinen Geschmack leider zu schnell auflösten. Da hätte es ruhig noch ein wenig mehr in die Tiefe gehen können.
Was ich nach dem Lesen, bzw. währenddessen auch bemerkt habe, war, dass der Titel eine ganz andere Bedeutung bekommt, als die zuerst offensichtliche.
Das Ende war mir dann etwas zu 'perfekt', auch wenn es natürlich schön war.
Bewertung: 4/5


Der Schreibstil des Buches ist gewohnt einfach und locker. Dadurch lässt es sich sehr schnell und gut verständlich auch 'nebenbei' lesen. 
Die Kapitel wechseln auch hier wieder laufend zwischen Michas und Ellas Perspektive. Das treibt, wie auch schon beim Vorgänger, den Lesefluss und das Tempo enorm an, weil man natürlich immer mal 'noch eben' die Meinung des jeweils anderen zu einer Situation lesen möchte.
Leider gab es aber auch die ein oder andere Passage, wo ich mir dachte 'ach, schon wieder diese Szene'. Am Abwechslungsreichtum in gewissen Situationen mangelte es mir hier also leider.
Bewertung: 4/5


Die Charaktere kannte man ja zum Großteil schon aus dem ersten Teil und im Großen und Ganzen blieben sie mir auch weiterhin sympathisch.

Ella kämpft mit sich selbst und ihrer Vergangenheit. In den Momenten, wo sie aufgeben will, hätte ich sie zwar am liebsten angeschrien, dass sie es sich nicht so 'leicht' machen soll, aber die meiste Zeit hatte ich dann doch Respekt vor ihr, dass sie sich ihren Problemen stellt. Rückschläge gehören dann nun einmal dazu.

Auch Micha mochte ich, wie auch schon im ersten Teil, sehr. Auch wenn es auch bei ihm Momente gab, wo ich nur mit dem Kopf schütteln konnte. Nicht zuletzt wäre da sein Umgang mit dem Alkohol. Immerhin sollte er genau wissen, welche Assoziationen das in Ella auslöst.

Lila ist eine tolle Freundin, wie man sie sich eigentlich nur Wünschen kann. In einigen Handlungen konnte ich sie aber einfach nicht verstehen und sie blieb mir ein Rätsel. Ich vermute aber, dass das ein Mittel zum Zweck ist, die Leser auf den dritten Band der Reihe, der sich dann wohl um Lila und Ethan drehen wird, neugierig zu machen. 
Und was soll ich sagen? Bei mir hat es funktioniert.

Für Ethan gilt eigentlich das Gleiche, wie auch für Lila. Er ist Micha ein toller bester Freund, wenn auch auf eine teilweise sehr eigene Art und Weise.
Im Grunde bleibt aber auch er undurchsichtig und ich freue mich darauf ihn im nächsten Buch dann besser kennen zu lernen.
Bewertung: 4/5


Insgesamt hat mir 'Für immer Ella & Micha' immer noch sehr gut gefallen. 
Allerdings fehlte mir ein bisschen dieser 'besondere Zauber' vom ersten Buch. Das mag aber auch daran liegen, dass ich nun in etwa wusste, was mich erwartet und daher das Ganze noch etwas differenzierter betrachtet habe.


[Aktion] Lese-, Blog- & Blubberwoche - Mittwoch, 28.05.


Die Gesamtübersicht findet ihr hier :)

Tages-Challenge:

Heute ist verspäteter Frühjahrsputz angesagt! Nimm deinen Blog mal genau unter die Lupe! Sind alle Listen aktuell? Was ist mit dem Layout? Oder gibt es vielleicht neue Gadgets, die du schon längst eingebaut haben wolltest? Allgemeine Blog-Arbeit und die Aktualisierung deiner Blog-Menüseiten (SuB, Wunschliste, Challenges etc.) stehen heute im Mittelpunkt. Lass uns wissen, welche Seiten deinem Frühjahrsputz zum Opfer gefallen sind! Viel Spaß!

* Lesestatistik aktualisiert
* Ausstehende Rezensionen (in der SideBar) aktualisiert

Gelesene Seiten:

149 Seiten in Splitterherz

Gebloggt:

Blubberwoche - Mittwoch (das hier^^)
[Rezension] Für immer Ella & Micha

Besuchte Blogs für die Wochenchallenge (die ersten 10):

4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.

Updates:

9:06 Uhr
Erster Kaffee bereits intus und nun kann es losgehen. Gegen 12 muss ich los zur Arbeit und bis dahin möchte ich sehr gerne noch endlich meine Rezension fertig bekommen und dann noch meine heutige Stöberrunde durch eure Blogs beginnen. Dann eventuell die Tagesaufgabe (kommt eben drauf an, worum es da heute gehen wird) und auf der Fahrt zur Arbeit dann ganz viel lesen (zurück natürlich auch), damit ich evtl. heute noch das Buch beenden kann.
Aber zuerst gehe ich jetzt mal Kommentare beantworten und Stimmen auswerten (wobei mir auch ohne zählen klar ist,m welches Buch das rennen gemacht hat^^).

9:36 Uhr
Kommentare sind beantwortet und die Stimmen sind ausgezählt. Wie vermutet ist es eindeutig 'Tote Mädchen lügen nicht' mit 11 Stimmen geworden. 'Gut gegen Nordwind' bekam 5 und alles andere 0 Stimmen. 
Also hoffe ich nun, heute Splitterherz zu beenden, und morgen dann mit 'Tote Mädchen lügen nicht' anzufangen, sodass ich 'Gut gegen Nordwind vielleicht auch noch innerhalb der Blubberwoche schaffe ... aber mal schauen :)
Jetzt mache ich mir ein Müsli und setze mich dann an die Rezension! Nehm mir zumindest ganz fest vor mich nicht wieder ablenken zu lassen^^

10:06 Uhr
Die neue Tages-Challenge ist online und passt mir sehr gut in den Kram :) Möchte schon ewig Buttons für die Verlinkungen einbauen und außerdem müssen meine Challenge-Seiten, sowie mein Reihen-SuB dringend mal wieder aktualisiert werden. Ob ich allerdings alles heute schaffe, lasse ich mal so hingestellt. Aber im Laufe der Woche sicher noch :)

10:42 Uhr
Die Rezension zu 'Für immer Ella & Micha' ging mir nun doch viel leichter von der Hand als erwartet und ist (endlich) online. In diesem Rahmen habe ich dann auch gleich schon mal die Tages-Challenge begonnen und meine Lesestatistik, sowie meine Übersicht der ausstehen Rezensionen aktualisiert.
Jetzt gehe ich noch etwas bei euch stöbern und dann ist es an der Zeit mich auf den Weg zur Arbeit zu machen. Aber mit meinem Start in den Tag bin ich schon mal sehr zufrieden :)

11:18 Uhr
Die ersten drei Blogs wurden besucht und Kommentare habe ich natürlich auch da gelassen :) Jetzt heißt es aber langsam fertig machen, um zur Arbeit zu fahren. Bei dem Wetter habe ich aber so gaaar keine Lust überhaupt vor die Tür zu gehen. 
Nun, ja, was muss, das muss und immerhin bleibt mir auf der Fahrt wieder viel Zeit zum lesen, wo ich mich auch nicht durch eure Blogs oder FB ablenken lassen werde ;D
Heute Abend gegen 23 Uhr werde ich dann wohl zum nächsten Update kommen und meine Stöberrunde fortsetzen :)

22:38 Uhr
Endlich zu Hause :) Aber mal wieder vollkommen platt. Jetzt stecke ich in der Zwickmühle: Mein Buch beenden oder lieber auf euren tollen Blogs weiterschauen? Oder werde ich beides noch schaffen? Oh, ich bin so unsicher.
Fakt ist aber: Ich habe heute auf der Fahrt geschafft 84 Seiten zu lesen, womit mir noch knapp 70 bleiben. Für die morgige Hin- und Rückfahrt langt es also definitiv nicht mehr. Also würde ich mein Buch schon gerne heute Abend noch beenden. Aber ich habe ja auch morgen wieder Spätschicht, was heißt, dass es egal ist, wenn ich bis in die Nacht hinein lese. Theoretisch ... praktisch bin ich nicht sicher, ob mein Körper das mitmacht^^
Aber was solls, zumindest die 10 Blogs möchte ich heute auf jeden Fall noch voll machen.
Also ich sag jetzt mal, bis 23:30 Uhr ca. schau ich mich noch um und dann gehts aber wieder ans Buch.
Entscheidungsfreudig? Verwirrt? Etwas bescheuert? Vermutlich dürfte ich das alles mit ja beantworten ^^
Ja und die meisten Pläne für den Frühjahrsputz muss ich doch wieder verschieben, denn da krieg ich heute sicher nichts mehr hin^^

Donnerstag:
Splitterherz habe ich gestern noch beendet und komme somit auf 149 gelesene Seiten am Mittwoch. Ist es bei euch eigenlich auch so, dass ihr die letzten 100-200 Seiten eines Buches gefühlt immer schneller lest, als alles davor? oO

Dienstag, 27. Mai 2014

[Aktion] Gemeinsam lesen #62

Eine Aktion von Asaviel

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

"Splitterherz" von Bettina Belitz

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Ich kannte diesen Traum."
Seite 425

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich bin echt unsicher, was meine Meinung zu diesem Buch angeht. Einige Passagen lesen sich weg wie nichts, bei anderen komme ich kaum voran. Ich schwanke ständig zwischen einfach weglegen und unbedingt weiterlesen. 
Die Rezension dazu zu schreiben wird wohl aufregend werden^^
Aber dafür, dass ich schon seit über einer Woche an diesem Buch lese und immer wieder unterbrochen habe, komme ich nun wirklich zügig voran :)

4. Du darfst den Hauptcharakter deines aktuellen Buches an einen Platz aus deiner Welt mitnehmen (dein Zimmer, Natur, Stadt, eine bestimmte Straße, ein bestimmter Ort), welcher wäre das und warum?

Oh, stellenweise würde ich Elisabeth am liebsten zum Mond schießen. Und wer kennt ihn nicht, den Mond von Wanne-Eickel? :D Nun, ja ... vermutlich jeder von 'außerhalb' ^^
Aber dann gibt es auch wieder Momente, wo ich sie in diesem Fall wohl einfach mit zu irgendeiner alltäglichen Aktivität (vielleicht zur Arbeit oder zu einem Stadtbummel mit Freunden?) mitnehmen würde, um ihr zu zeigen, dass es auch noch eine 'ganz normale' Welt gibt, wo die Leute dich nicht nur nach deinem äußeren beurteilen, sondern dich einfach so mögen wie du bist, solange du ihnen nur di Chance gibst und dich nicht ständig zurückziehst. Aber auf jeden Fall wäre es ein heller Ort, damit sie mal aus ihrem seltsamen Nachtzyklus rauskommt (auch wenn ich verstehen kann, warum es so ist^^).

[Aktion] Lese-, Blog- & Blubberwoche - Dienstag, 27.05.


Die Gesamtübersicht findet ihr hier :)


Tages-Challenge:

Heute möchte ich es wissen: Welches Buch liest du gerade? Und wie kann man diese Frage am besten beantworten und das ganze mit einem neuen Blogbeitrag verbinden? Genau! Schau heute bitte bei Asaviels Bücher-Allerlei vorbei und nimm an ihrer Aktion "Gemeinsam lesen" teil! Verrate uns, welches Buch dich heute begleitet. Asaviels Beitrag findest du H I E R.

(Meine liebe Bloggerfreundin Asaviel weiß noch nichts von unserem Überfall, also erschreckt sie nicht zu sehr, aber bombadiert sie trotzdem ordentlich mit euren Links ;))

Diese Aufgabe habe ich hier erledigt :)

Gelesene Seiten:

132 Seiten in Splitterherz

Gebloggt:

Blubberwoche - Dienstag (das hier^^)
[Aktion] Gemeinsam Lesen

Besuchte Blogs für die Wochenchallenge (die ersten 10):


Updates:

7:50 Uhr
Wie ihr seht, erstmal nur die Blanko-Seite. Da ich heute die Zwischenschicht habe (die ich mal so richtig hasse^^) gehts gleich los aus dem Haus und zurück werde ich nicht vor 20 Uhr sein. 
Dafür werde ich dann aber hier alles am Abend noch nachholen, was Blogs stöbern etc. angeht. Auch die ausstehenden Kommentare werde ich dann noch beantworten und die Stimmen zählen :)
Lesen werde ich unterwegs natürlich schon, da ich ja mit den öffentlichen fahre. Hoffen wir, dass es um diese Zeit nicht zu voll und/oder laut wird ;)
Mein Buch ist mir übrigens ein Rätsel. Es gibt Stellen in Splitterherz, an denen ich das Buch am liebsten zuklappen und nie wieder zur Hand nehmen würde und dann wieder welche, an denen ich es nicht aus der Hand geben kann. Die Rezension wird noch aufregend oO
Aber immerhin bin ich nun schon auf Seite 350 und habe somit schon über die Hälfte geschafft. Das lässt ´mich hoffen, dass es doch noch etwas wird mit dem Must-Read ^^
Ansonsten sind für heute Abend dann übrigens noch zwei Posts geplant:
Gemeinsam-Lesen-Aktion & eine Rezension (die ich ja schon gestern fertig stellen wollte, aber immer von euren Blogs abgelenkt wurde :D)

Übrigens dürft ihr auch bis heute Abend noch beim SuB-Voting abstimmen :) Eine seeeehr deutliche Tendenz ist bereits ersichtlich ;)

19:57 Uhr
Zurück von der Arbeit und nach einem ersten kurzen Überblick verschaffen muss ich jetzt erst einmal richtig ankommen. Essen, duschen, ein wenig Ordnung schaffen ... Dann habe ich Zeit, mich genauer umzuschauen :) 
Aber zumindest kann ich verkünden, dass ich auf dem Weg zur Arbeit hin und zurück insgesamt auf 73 Seiten gekommen bin. Tagesziel ist also durchaus noch zu erreichen ... wenn ich nicht eine Nachtschicht auf euren Blogs einlegen werde :D

22:31 Uhr
Alles erledigt und noch ein paar Telefonate geführt.
Jetzt würde ich mich am liebsten nur noch ins Bett verkriechen, noch ein wenig lesen und dann schlafen, weil ich total k.o. bin. 

Da ich mich aber noch auf ein paar weiteren Blogs umsehen möchte und auch eigentlich noch was durchhalten möchte, damit ich morgen nicht in aller Frühe wach werde (geht dann nämlich morgen zur Spätschicht), wird aus diesem Plan schon mal (noch) nichts.
Die Tagesaufgabe ist auch schon gelöst so gerade eben, weil das ja auch sowieso schon geplant war. Passte also wunderbar :)
Jetzt erst einmal bei euch wieder umschauen :)

23:35 Uhr
Schon wieder eine Stunde vergangen und ich habe es gerade mal auf die 10 "Pflichtblogs" geschafft ... und die Liste meiner abonnierten Blogs,. sowie auch meine Wunschliste wächst und wächst ... wo soll das noch hinführen? :D
Ich habe noch das Facebook-Event zum durchschauen vor mir und lesen mag ich ja auch noch (meine Rezension habe ich unauffällig schon wieder aufgeschoben :/) ... also belasse ich es für heute auch mal bei diesen 10 besuchten Blogs und mache mit dem Stöbern morgen weiter. 
Ach, zum Glück endet der Tag für mich erst, wenn ich schlafe, sonst würde ich vor lauter Stöbern das Tagesziel der 100 gelesenen Seiten heute nicht mehr schaffen^^

9:00 Uhr (Mittwoch)
Gestern wirklich noch bis ca. 2 Uhr gelesen (frag mich jetzt noch, wie ich das geschafft habe^^) und somit noch auf stolze 132 Seiten gekommen, womit ich durchaus zufrieden bin.

Montag, 26. Mai 2014

[Aktion] Lese,- Blog- & Blubberwoche - Montag, 26.05.


Die Gesamt-Übersicht findet ihr hier :)


Tages-Challenge:

Schau dir deinen SuB an und suche dir 3 Bücher aus, die du gern als nächstes lesen würdest. So, und jetzt schau noch mal genauer hin... da... ganz unten... sind das etwa... SuB-Leichen?? Wie lang stehen sie schon ungelesen und unbeachtet in deinem Regal? Suche dir zwei SuB-Leichen (Bücher, die am längsten auf deinem SuB schmoren) raus und lege sie zu den anderen drei Büchern. Diesen Stapel darfst du uns nun zeigen. Lass deine Leser abstimmen, welches der Bücher du als nächstes lesen wirst.

Meine Auswahl steht:

Dazu kommen noch 2 E-Books:

Jetzt seit also ihr gefragt :)
Laufen lasse ich die Abstimmung bis Dienstagabend, 23:59 Uhr. Vor Mittwoch werde ich nämlich sicher kein neues Buch mehr anfangen.

Eure Stimmen:

Zeit im Wind - 0
Der Fallensteller - 0
Toxic - 0
Gut gegen Nordwind - 5
Tote Mädchen lügen nicht - 11

Gelesene Seiten:

140 Seiten in 'Splitterherz'

Gebloggt:

Blubberwoche - Montag (dort befindet ihr euch gerade ;))

Besuchte Blogs für die Wochenchallenge (die ersten 10):


Updates:

9:31 Uhr
So, nachdem ich gestern noch mein Buch beendet habe, kann es ja heute weiter gehen. Erst einmal werde ich mich noch bei ein paar weiteren Teilnehmern umschauen, dann mal sehen, was die heutige Tagesaufgabe sein wird. Irgendwann muss ich dann auch noch einkaufen gehen. Und widmen möchte ich mich dann heute zum einen der Rezension zu 'Für immer Ella & Micha' und zum anderen 'Splitterherz'. Mein Must-Read für den Monat Mai bei dem ich seit ca. einer Woche auf Seite 200 ca. festhänge. Irgendwie packt es mich nicht. Aber einen Versuch werde ich dem Buch noch geben :)

10:30 Uhr
Das Blogstüöbern wurde nun doch etwas aufgeschoben. Dafür habe ich bei einem Kaffee meine ersten 20 Seiten gelesen und es scheint ENDLICH etwas voran zu gehen :) Mal schauen, ob mich dieser Eindruck mal wieder täuscht^^
Meine Bücherauswahl für die heutige Tagesaufgabe habe ich dann auch schon einmal zusammen gestellt und jetzt wird dann auch endlich gestöbert :)

11:40 Uhr
So, bis zur Mitte von L bin ich bei meiner kleinen Stöberrunde gekommen. Später wird sie sicher noch fortgesetzt, aber nun heißt es erst einmal Einkaufen, in der Hoffnung, dass der große 'Nach-dem-Wochenende-Ansturm' bereits vorbei ist.
Auf meiner Stöberrunde hielt es sich heute bisher ganz gut sie Waage, zwischen Blogs die ich schon kannte und mich freuen konnte, die Blogger auch im Rahmen dieser Aktion zu 'treffen' und tollen neuentdeckten Blogs :)

12:58 Uhr
Einkaufen hinter mich gebracht (es war recht voll und ich habe nur das nötigste mitgenommen^^), ein paar Seiten gelesen, ein paar Stimmen zur Tageschallenge auf anderen Blogs abgegeben und meine Beiträge umstrukturiert, damit ich am nächsten Sonntag nicht einen riesigen Monsterpost habe ;)
Jetzt vielleicht noch etwas lesen und dann gehts ans Kochen.

16:42 Uhr
Neben Kochen und Essen habe ich auch noch einmal bei ein paar Tageschallenges abgestimmt. Ein bisschen zum Lesen kam ich auch noch und darf nun für heute bereits 79 Seiten verbuchen. Tagesziel sollte also zu schaffen sein :)
Das Buch gefällt mir langsam aber sicher auch etwas besser. Nun hat man zumindest schon mal eine grobe Ahnung, womit man es als Leser zu tun hat :) Das hat mir auf den ersten 200 Seiten ziemlich gefehlt.
Jetzt werde ich mir gleich mit einer Freundin 1-2 gemütliche Zockerstunden gönnen, nachdem ich mein Spiel schon ca 3 1/2 Wochen nicht mehr anrühren konnte wegen der Arbeit.. Da freu ich mich nun richtig drauf :)
Anschließend möchte ich mich dann gerne an eine Rezension setzen, noch ein wenig bei euch stöbern und den Abend mit gemütlichem Lesen ausklingen lassen. Soweit der Plan. Herrlich fauler Tag heute^^

21:41 Uhr
So, zuerst einmal danke, für all die Stimmen, die schon zum Sub-Voting eingegangen sind :) Um die einzelnen Kommentare werde ich mich aber morgen kümmern, weil ich heute jetzt wirklich noch ein wenig lesen mag :) Bisher steht aber wohl Tote Mädchen lügen nicht ganz hoch im Kurs. Da bin ich gespannt, was bis morgen Abend noch passiert ;)
In der Zwischenzeit habe ich noch fleißig bei einigen anderen Blogs abgestimmt und tolle Bücher und auch Blogs entdeckt.
Werde nun noch 1 oder auch 2 Stündchen lesen gehen und dann hoffentlich noch das letzte Update für heute schreiben. Ansonsten hole ich das dann morgen früh nach. Ihr werdet es ja dann sehen^^

Dienstag-Morgen:
Da ich gestern Abend dann wirklich gelesen habe, bis mir die Augen zugefallen sind, hab ich es nicht mehr geschafft, das Update zu schreiben.
Insgesamt bin ich am Montag auf 140 gelesene Seiten in Splitterherz gekommen.