Mittwoch, 5. August 2015

Himmelsfern von Jennifer Benkau

Auch als eBook erhältlich

Noa verliebt sich. Doch ihr bleiben nur zwei Wochen. In zwei Wochen wird der Junge, den sie liebt, dem Menschsein den Rücken kehren, vielleicht für immer.
Hat ihre Liebe unter diesen Umständen überhaupt eine Chance? Wird der Schmerz am Ende nicht viel zu groß sein?
Doch Noa kennt das Spiel mit dem Feuer – ihre Leidenschaft ist der Tanz mit den brennenden Poi. Wird sie es schaffen, ihre Furcht zu bezwingen, so wie sie bei jedem Training, jedem Auftritt ihre Angst überwindet? Denn sie ist seine einzige Hoffnung …

Mehr von Jennifer Benkau


So richtig wusste ich eigentlich gar nicht, worauf im mich bei diesem Buch einstellen sollte. Der Klappentext verrät ja nicht viel über das was, wie und warum. Zum Glück! Daher werde ich in dieser Kurzrezension auch nicht genauer darauf eingehen, auf wen oder was genau ihr in der Geschichte treffen werdet. Denn gerade diese Ahnungslosigkeit war es, die mich an das Buch gefesselt hat.
Da ich mir nämlich gar nicht richtig vorstellen konnte, worum es genau ging, schaffte die Autorin es des Öfteren, mich zu überraschen und auf eine falsche Fährte zu locken. Ich konnte richtig mit Noa mitraten, was mir sehr gut gefallen hat.
Und geraten habe ich lange, denn die Geschichte, die die Autorin hier erzählt war für mich etwas ganz neues. Nicht komplett, natürlich erkennt man klare Muster eines Jugendbuchs bzw. Romantasy-Romans wieder. Aber ein Autor muss ja auch nicht jedes Mal das Rad komplett neu erfinden um eine gute und frische Geschichte zu erzählen. Hier war es für meinen Geschmack genau die richtige Mischung aus neuen und altbekannten Elementen.
Überhaupt macht es bei diesem Buch die Mischung: Mythisch, emotional, spannend und actiongeladen, ein Hauch von Dramatik. Es ist alles vertreten.
Jennifer Benkaus Schreibstil zu beschreiben, fällt mir etwas schwer. Er ist leicht zu lesen, wie es meist bei Jugendbüchern der Fall ist, aber dennoch ist er besonders. Auf einen genauen Punkt festmachen, kann ich dieses besondere gar nicht. 
Es scheint mir gerade, als wäre die Kurzrezension sehr wenig aussagekräftig, weil ich die wichtigen Dinge einfach nicht aussprechen kann/will. Vermutlich muss man es einfach selbst gelesen haben ;)

5/5

Kennt ihr das Buch? Wie hat es euch gefallen?
Wenn nicht: Würde es euch interessieren?

Kommentare:

  1. Huhu Steffi,

    das finde ich jetzt witzig! Letzte Nacht habe ich (warum auch immer) von "Himmelsfern" geträumt und mir heute morgen überlegt, ob ich das Buch wohl beginnen sollte. Und jetzt stolpere ich beim Stöbern auf deinem Blog auch noch über diese tolle Rezi. Ja, ich denke, das Buch wird definitiv auf die nächste Leseliste wandern :)

    Ganz liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Das ist mal echt ein Zufall ... oder ein Zeichen? ;)
      Das Buch war für mich wirklich etwas besonderes und ich hoffe, dass es dir auch wenigstens annähernd soviel Lesespaß bringen wird, wie mir :)

      Löschen

Lass mich doch gern an deinen Gedanken teilhaben :)